Stein am Rhein - Solothurn

11. September 2010 | Von Christina | Kategorie: By Fair Means 2010
leadimage

Schon am Tag nach dem Grenzübergang merkten wir das etwas anders ist: Wir konnten Mittags aufgrund der endlos langen Mittagspause von 2 Std., die in den kleineren Ortschaften der Schweiz üblich sind, nichts zum Essen kaufen und fuhren spontan nochmal nach Deutschland rüber und radelten endgültig erst in Koblenz über die Grenze, nachdem wir uns in Waldshut nochmal gut mit Lebensmitteln eingedeckt hatten (die Schweiz ist tatsächlich ganz schön teuer)!

dscf0554 Seit 2 Tagen sind wir nun schon auf dem wunderschönen Aare-Radweg unterwegs!

Das Wetter ist wieder voll und ganz auf unserer Seite und auch von der schweizer Mentalität sind wir sehr angetan! Es gibt hier kaum jemand der nicht grüsst, man begegnet uns immer sehr sehr hilfreich, zuvorkommend und aufgeschlossen und auch das Zelten auf Privatgrundstücken und an öffentlichen Grillplätzen war bisher überhaupt kein Problem!!!

Ausser dem hin und wieder notwendigen Einstellen unserer Bremsen machen auch die Räder zu unserer Freude keine Probleme!!!
Den ersten Sturz hat Christina gestern in Brugg auch erfolgreich und ohne grössere Verletzungen hinter sich gebracht und zwar ganz klassisch indem wir gegeneinandergefahren sind….. dscf0574

Nachdem unser Kocher nun schon 4 Tage den Geist aufgegeben hat, haben wir heute in Solothurn endlich Ersatzteile zugeschickt bekommen und freuen uns heute wie verrückt auf ein tolles warmes Essen!

Das erste Mal konnten wir heute früh die schneebedeckten Gipfel nicht mehr allzuweit entfernter Berge sehen was uns das Tempo kurzfristig ganz schön anziehen liess! Aber auch am Radeln merkt man den Bergen näher zu kommen - es wird auf jeden Fall anstrengender!

Wir werden heute bestimmt noch bis irgendwo hinter Biel weiterfahren, wünschenswert wäre Bern, aber das ist in abetracht der Tatsache, dass wir bereits 40km hinter uns haben wohl eher ein zu hoch gestecktes Ziel!

Auf jeden Fall werden wir heute beriets die 900km erreichen - überraschend wie sehr wir uns in der Entfernung getäuscht hatten, dem Plan nach wären wir bei der Kilometerzahl bereits auf dem Rückweg!

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar